Kinderpsychotherapie    Wichtige Info: Die Praxis ist derzeit wegen Karenz geschlossen!!

 

Wie hilft Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen?

Im Unterschied zur Erwachsenenpsychotherapie wird bei der Arbeit mit Kindern eine Verbindung zwischen der subjektiven Phantasiewelt des Kindes und der Innen- und Außenwelt seiner Bezugspersonen benötigt. Als KinderpsychotherapeutInnen begeben wir uns auf die Kindebene, spielen mit dem Kind und begegnen ihm über die angewandten Medien. Daneben stellen wir ihm ein erwachsenes Hilfs-Ich zur Verfügung, damit es sich selbst verstehen lernt.


In einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Kind/Jugendlichen und PsychotherapeutIn ist es durch Gespräche und mit Hilfe von kreativen Methoden (Therapeutische Rollenspiele, therapeutisches Sandsspiel, Kreative Medien wie Farben und Musik, Körperwahrnehmungs- und Imaginationssübungen) möglich, bewusste wie unbewusste Anteile aufzuarbeiten.


Durch meine zusätzliche langjährige Erfahrung als Ergotherapeutin ist es mir möglich, psychische Therapieprozesse durch die Sensorische Integrationstherapie optimal zu ergänzen und miteinander zu kombinieren, um einen bestmöglichen Therapieerfolg zu erzielen.
 

Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen hilft, wenn:

-    Ihr Kind an unterschiedlichen Ängsten leidet (z.B. Trennungsängste von Bezugspersonen, vor anderen Personen oder Tieren, Schulangst, Angst vor Krankheiten, vor dem Tod von Bezugspersonen, ect.)


-    Ihr Kind an psychosomatischen Symptomen wie: Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Essstörungen, Einnässen, Einkoten, Luftnot, Schwindel, Herzrasen, Schlafstörungen, häufigen Infektionen leidet


-    Sie sich in einer Scheidungs- oder Trennungsphase befinden und Sie Ihr Kind durch eine psychotherapeutische Behandlung in dieser krisenhaften Zeit professionell unterstützen möchten

-    Ihr Kind an Zwängen leidet, die den Alltag beeinträchtigen (z.B. Händewaschzwang, Sortierungszwang, etc.)


-    Es zu Konflikten innerhalb der Familie (mit Eltern, Großeltern, Geschwistern) kommt


-    Sie professionelle Unterstützung bei der Erziehung Ihrer Kinder benötigen


-    Ihr Kind traumatische Erlebnisse hatte (sexueller Missbrauch, Unfall, Verletzungen, Mobbing in der Schule oder in der Lehre, Tod einer wichtigen Bezugsperson)


-    Ihr Kind unruhig und nervös ist und Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwierigkeiten zeigt oder Ihr Kind Probleme im schulischen Bereich hat (z.B. Konflikte mit Lehrern oder Mitschülern oder Schwierigkeiten hat, Freunde zu finden)


-    Ihr Kind sich in einer Pubertätskrise befindet (z.B. Aggressives Verhalten, Süchte (Drogen, Alkohol, Spielsucht), angespannte Beziehung zu den Eltern, selbstverletzendes Verhalten wie z.B. Ritzen oder Schneiden)


UND:
-    Sie Ihr Kind optimal auf der psychisch-emotionalen, intellektuellen und körperlichen Ebene fördern möchten und ihm eine gute Basis für die zukünftigen Herausforderungen des Lebens ermöglichen wollen

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-googleplus

© 2016 by www.karolines.at

Tina Haas, MSc 

Gerstmayrstraße 40, 4060 Leonding